Dipl.-Ing. Heinz-Josef Rox, Dipl.-Ing. Thomas Rox und Dipl.-Ing. Bernhard Mertens

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure · Sachverständige für Immobilienwertermittlung

Unsere Historie

Der Anfang: 1975 - 1977

1975 wurde das Vermessungsbüro durch Heinz-Josef Rox „im Kinderzimmer“ gegründet. Bereits im Frühling 1976 folgte der Umzug in die ersten Büroräume auf dem Burgring in Kempen. Am Ende jenes Jahres konnte Herr Rox bereits auf einen Mitarbeiterstamm bestehend aus vier Vermessungstechnikern/Innen sowie zwei Messgehilfen zurückgreifen. Zeitweise ergänzten sogar bis zu sechs Aushilfen das noch junge Team. Zu einem kleinen Ritual wurde das Zelebrieren des Wochenabschlusses am Freitagmittag. Hierfür tauschte der Vermesser der 70er Jahre seinen Fluchtstab gegen einen kleinen Schnaps. Einige der kleinen Fläschchen dürften noch heute unter dem einen oder anderen Grenzstein in der Umgebung von Kempen als sogenannte Untervermarkung oder „Zeugen“ zu finden sein.

Aber auch die Räumlichkeiten auf dem Burgring waren rasch nicht mehr ausreichend, so dass noch im Jahr 1977 der Umzug auf die Neustraße ins Herz der Altstadt von Kempen folgte. Dort ließ es sich gut leben und messen, denn erst nachdem sich Herr Rox sein Bürozimmer teilen musste, wurde wieder nach neuen Büroräumen gesucht.

Die Sozietät: ab 1988

Teilen musste sich Herr Rox sein Zimmer mit Bernhard Mertens, der seit November 1998 mit Herrn Rox eine Arbeitsgemeinschaft bildet. Bernhard Mertens hatte zuvor in nur zwei Jahren die Ausbildung zum Vermessungstechniker bei Herrn Rox absolviert und anschließend das Studium der Geodäsie an der Universität Bonn aufgenommen. Nach dem technischen Referendariat bei der Bezirksregierung Detmold und der notwendigen Zeit als Vermessungsassessor stieg Bernhard Mertens als Partner bei Herrn Rox im Jahr 1998 ein. Ein Jahr später folgte dann der bisher letzte Umzug in der Firmengeschichte. Das Vermessungsbüro Rox und Mertens zog in den roten Backsteinbau auf die Heinrich-Horten-Straße 1 in direkter Nachbarschaft zum Wasserturm und zur Feuerwache der Stadt Kempen. 

Die Kooperation: ab 2016

Seit dem 01. Januar 2016 ist mit Thomas Rox der dritte Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur in die bestehende Kooperation mit Herrn Heinz-Josef Rox und Herrn Bernhard Mertens eingestiegen. Nach Abschluss seines Studiums der Geodäsie und Geoinformation in Berlin und Bonn hat er erste berufliche Erfahrungen in Vancouver in Kanada beim Vermessungs- und Planungsbüro McElhanney Consulting Services Ltd. gesammelt. Danach arbeitete Thomas Rox einige Jahre wissenschaftlich an der Professur für Städtebau und Bodenordnung der Universität Bonn unter Professor Dr.-Ing. Theo Kötter und sammelte vertieftes Wissen und Erfahrungen im Bereich der Immobilienbewertung und der städtebaulichen Bodenordnung. Das anschließende zweijährige technische Referendariat absolvierte er 2014 mit der Großen Staatsprüfung als bundesweit Jahrgangsbester, wofür er durch das Kuratorium des Oberprüfungsamtes für das technische Referendariat ausgezeichnet wurde. 

Die Übernahme der Geschäftsstelle von Dr.-Ing. Dieter Hannen: in 2018

Das Vermessungsbüro Hannen wurde 1900 in Krefeld gegründet und zuletzt von Dr.-Ing. Dieter Hannen in dritter Generation als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI) in Krefeld geführt. In 2018 hat sich Herr Dr. Hannen entschlossen, seine Bestellung als ÖbVI aus Altersgründen aufzugeben. Das Büro Dr. Hannen war mit seinem ganzen Team über mehr als 100 Jahre sehr erfolgreich in Krefeld und Umgebung tätig. Damit geht eine Ära der Vermesserfamilie Hannen nun zu Ende. Das Vermessungsbüro Rox und Mertens hat die Geschäftsstelle des Büros Dr. Hannen mit allen Kolleginnen und Kollegen in 2018 übernommen. Wir freuen uns, die Tradition fortsetzen zu dürfen. Aus berufsrechtlichen Gründen darf allerdings keine zweite Geschäftsstelle in Krefeld aufrechterhalten werden. Deswegen wurde die Geschäftsstelle an der Schwanenburgstraße geschlossen und nach Kempen auf die Heinrich-Horten-Straße 1 verlegt.

Die Gegenwart

Das Büro kann inzwischen auf über 40 Jahre praktische Erfahrung in der Kataster- und Ingenieurvermessung zurückblicken. Die kundenorientierten Dienstleistungen und Beratungen in Grundstücks-, Vermessungs- und Wertermittlungsfragen haben bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Wir setzen auf Qualität durch Innovation, Erfahrung und Kontinuität. Die rot-weißen Fluchtstäbe und Winkelprismen sind schon längst durch moderne elektrooptische Distanz- und Winkelmessungsinstrumente – Tachymeter – ersetzt worden. Auch die Satellitenpositionierung mit GPS, GLONASS und GALILEO ist aus dem modernen Messalltag nicht mehr wegzudenken. Seit 2017 haben wir eine Vermessungsdrohne im Einsatz, um noch effizienter für unsere Kunden tätig sein zu können. Einige Mitarbeiter der ersten Stunde sind auch heute noch im etwa 30-köpfigen Team des Vermessungsbüros Rox und Mertens tätig. Wir sind zudem stolz, dass wir seit der Gründung des Büros rund 50 junge Damen und Herren zu Vermessungstechniker/in ausgebildet haben und in der Regel drei Auszubildende haben. 

Ein Blick in die Zukunft

Die Beratung des Kunden steht für uns in allen Aufgabenbereichen im Mittelpunkt. Zukünftig wollen wir den Bereich der Immobilienbewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken weiter ausbauen und die städtebauliche Planung und Bodenordnung verstärken. Dafür arbeitet Thomas Rox eng mit dem Fachbereich Geodäsie – Liegenschaftskataster an der Hochschule Bochum zusammen.